Österreich

zurück zur Übersicht

Österreich

 

Vier Tage und 540 km war ich in Österreich unterwegs. Von Freilassing aus kam ich ins Land und verließ es hinter Wolfsthal wieder. In Salzburg erklomm ich mit dem Rad den Burgberg, der Tacho zeigte 20% Steigung an und ich kam mit meinen 30kg Gepäck kaum noch den Berg hoch. Ich hoffte, dass solche Steigungen eher die Ausnahme bleiben.

In Persenbeug an der Donau geriet ich in einen Musikerstammtisch hinein. Die Leute kamen aus den umliegenden Dörfern und trafen sich hier alle vier Wochen. Sie spielten Akkordeon, Klarinette und Horn und hatten selbstgeschriebene Liederbücher dabei.

Die Liedtexte waren frivol, die Leute ausgelassen und die Musik selber sehr regional. Manche Leute tanzten dazu einen Paartanz, der auch aus der Region zu kommen schien. Ich versuchte mich zur Erheiterung der Anwesenden im Mitsingen. Für einige Texte und Wörter brauchte ich allerdings einen Dolmetscher.

Auf der weiteren Fahrt nach Wien fielen die Temperaturen von bisher hochsommerlichen 30°C und darüber auf unter die Hälfte und es gab Dauerregen. Ich freute mich nun, auch solche Dinge wie Pullover und Regensachen eingepackt zu haben.

 zurück zur Übersicht

 

Mit dem Fahrrad quer durch Europa und Asien